Vielen Dank an…

... Kevin & Nadine für die katzensicheren Fenstergitter.
... Praxis Dr. Atzeni für das Überlassen des tollen Erlöses ihrer Tombola.
... Ehepaar Nelles und alle großzügigen Gäste ihrer Goldhochzeit.
... Monika Janssen für die Spende zu Monas Impfung und den Kittenlaufstall.
... Frau Deutsch aus Köln für die Futter- & Leckerli-Spende.
... Frau D. Cremer aus Bonn für ihren monatlichen Spendenbeitrag.

Susi

19. August 2016

von

Wir trauern gemeinsam mit ihren lieben Besitzern um die junge Katzendame Susi, die im August von einem Auto erfasst wurde. Susi (ehemals Tiffy) war gemeinsam mit ihrer Schwester Rosalie die allererste Vermittlung der Brühler Samtpfotenhilfe e.V. und wurde mit ihrer Schwester als Baby in ein Traum-zu Hause vermittelt. Wir sind unglaublich traurig und behalten sie als liebenswürdiges Flaschenkätzchen in Erinnerung.
Komm gut über die Regenbogenbrücke, Susi. ♥

susi

Danke!

7. August 2016

von

  • dankemona

    In diesen Tagen geht ein ganz herzliches Dankeschön an

    die Tierarztpraxis Dr. Atzeni in Brühl, die uns den Erlös ihrer Tombola zur 20. Jubiläumsfeier des Praxisbestehens erfreulicherweise als Spende übergeben hat!

    &

    das Ehepaar Uta und Herbert Nelles, die anlässlich ihrer Goldhochzeit auf Geschenke verzichteten und unserem Verein gemeinsam mit all ihren Gästen eine großzügige Spende machten! Wir gratulieren Ihnen von Herzen zur Goldhochzeit.

    Wir, als ehrenamtlicher Verein, der einzig von Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanziert wird, bedanken uns ganz herzlich im Namen unserer Schützlinge und freuen uns sehr über diese Form der Unterstützung!

Rosina & ihre Babies

6. August 2016

von

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Seit Mitte Juli ist die junge Katzenmutter Rosina mit dem roten Strich auf der Nase samt neuer Wurfkiste und Welpenlaufstall auf einer unserer Pflegestellen untergebracht. Sie kam mit ihren 6 damals frisch geborenen Kitten zu uns. Die große Familie wird liebevoll auf ihrer Pflegestelle umsorgt, alle sind fit und munter. Die wunderschönen Kätzchen heißen Rabea (w), Ruby (w), Ringo (m), Rainer (m), Rana (w) & Romeo (m).

Unsere Katzenbabies werden in aller Regel nur zu einem möglichst jungen Sozialpartner oder direkt als Pärchen vermittelt.

Zu gegebener Zeit, also in etwa 7 Wochen, können die Kleinen fellrein, futterfest, entwurmt, gechipt, geimpft und stubenrein zu ihren neuen Besitzern ziehen. Die Abgabe erfolgt wie üblich gegen einen Schutzvertrag und eine Schutzgebühr. Nach genauerer Absprache mit der Pflegestelle können die Kitten in Brühl besucht werden, um sie kennen zu lernen.

Hier folgt ein kleines Video von der Rasselbande:
https://www.youtube.com/watch?v=ouS5oj74K5Q

Bei ernsthaftem Interesse schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an info@samtpfotenhilfebruehl.de

Bitte beachten Sie, dass wir bis zum 20. August 2016 telefonisch nicht erreichbar sind!

Ein Traum in schwarz: Blacky

22. Juli 2016

von

Der ca. 8-jährige kastrierte Kater Blacky ist auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Es handelt sich bei ihm um einen ruhigen & ausgeglichenen Gesellen, der gerne Menschen in seiner Nähe hat. Er ist total lieb und jetzt wo er sich auf seiner Pflegestelle eingelebt hat, auch verspielt. Er hört aus einen Namen und folgt, wenn man ihn ruft.

Blacky ist sehr sauber und frisst alles (er ist also nicht sehr wählerisch), hin und wieder mag er sehr ein Leckerli. Ein paar schöne Rückzugsmöglichkeiten fände er fein, um Ruhe und ein ausgedehntes Nickerchen zu genießen. Er fühlt sich im Haus sehr wohl, macht aber auch gerne hin und wieder einen Spaziergang nach draußen.

Blacky wird gechippt, frisch geimpft und fellrein gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

Bei Interesse senden Sie uns gerne eine E-Mail an info@samtpfotenhilfebruehl.de oder rufen Sie uns unter 02232 – 23965 an.

Otto

21. Juli 2016

von

Tigerkater Otto sucht ein neues Heim auf Lebenszeit.
Der stattliche Otto ist getigert mit weiß, 4 Jahre alt, kastriert, entwurmt, gechipt, fellrein und geimpft. Er kam zusammen mit seinem Kumpanen Moritz als Abgabetier wegen Trennung seiner Besitzer zu uns.  Da sich Moritz und Otto auf der Pflegestelle nicht füreinander interessierten, sich aber auch nichts Böses wollten, haben wir uns dazu entschieden, die Beiden getrennt zu vermitteln.
Hunde mag Otto so gar nicht, die haut er. Aufmerksam ist er, denn alles in seiner Umgebung wird genau beobachtet. Otto liebt Schinken. Und ab und zu auch Käse. 😉 Er frisst seiner Pflegemutter aus der Hand, ist ein ganz großer Schmuser und lässt sich gerne auch am Bauch kraulen. Der gutmütige Kater benötigt unbedingt Freigang, weit weg läuft er nie. Otto kann gerne zu einer netten anderen Katze ziehen. Auch Kinder und neue Menschen sind kein Problem für ihn, selbst der Nachbar darf ihn auf dem Arm herum tragen.

Haben Sie sich in den sanften Riesen verliebt? Dann melden Sie sich per E-Mail oder telefonisch bei uns.