Folgen Sie uns auf Facebook 

Vermittlungshilfe Markus und Stella

von

„Gnadenplatz“ für zwei FIV-Katzen gesucht!

Namen: Markus und Stella

Aufenthaltsort: 42283 Wuppertal

Geschlechter: männlich und weiblich

Alter: Markus ca. 7-8 Jahre, Stella ca. 3-4 Jahre

kastriert: ja

Rasse: Mischling

– gechippt, geimpft, entwurmt, FIV-positiv, besitzen EU-Heimtierausweise –

Markus und Stella wurden von einer rumänischen Tierschützerin von der Straße gerettet und lebten bis zur Ausreise auf die deutsche Pflegestelle zusammen in ihrer Wohnung in Rumänien mit vielen anderen von ihr geretteten Katzen. Der Bluttest war für beide Katzen positiv für FIV (Felines Immundefizienz-Virus, auch „Katzen-AIDS“ genannt), weshalb die Wahl, diese beiden zusammen auf dieselbe Pflegestelle zu schicken und auch zusammen zu vermitteln, nahe lag. Leider werden FIV-positive Katzen oft zu einem Leben in Einzelhaft verdammt, was für soziale Katzen sehr schlimm ist. Dieses Schicksal soll Markus und Stella erspart bleiben.

FIV überträgt sich auf andere Katzen nur durch Blut und Speichel, in der Regel also durch Bisse. Es ist nur auf andere Katzen übertragbar, nicht auf andere Haustiere oder Menschen. Im Durchschnitt haben FIV-infizierte Katzen keine kürzere Lebensdauer als gesunde Katzen. Sie können bei guter Haltung und Pflege ein ebenso hohes Lebensalter erreichen.

Der auf 7-8 Jahre geschätzte Markus ist ein stattlicher Bursche mit fluffigem Fell und einem tollen Charakter. Er ist mehr der ruhige Typ und sehr verschmust. Die auf ca. 3-4 Jahre geschätzte Stella passt gut zu Markus, denn auch sie hat einen ruhigen Charakter. Stella ist allerdings zurückhaltender. Nach Ankunft in Deutschland hat sie sich eine längere Zeit verkrochen und in der neuen Umgebung nur bewegt, wenn alles ruhig war. Inzwischen ist sie aber aufgetaut und fordert zeitweise auch ihre Streicheleinheiten ein.

Beide haben aber auch ihre verspielten Phasen. Sie suchen auch gegenseitig den Kontakt und spielen auch miteinander. Marcus putzt Stella auch regelmäßig und sie lässt sich die „Wäsche“ gefallen. Natürlich benutzen beide brav die Katzentoiletten.

Da die beiden FIV-bedingt sehr entzündete Zähne hatten, wurden bei beiden kürzlich fast alle Zähne gezogen, so dass nur noch die Eckzähne und Schneidezähne vorhanden sind. Beide kommen auch nach der OP prima zurecht und fressen genauso ihr Futter wie zuvor.

Wir suchen für diese zwei ruhigen, gemütlichen Samptpfoten ein ruhiges Zuhause ohne kleine Kinder, denn diese würden die beiden zu sehr stressen. Vollzeit berufstätig ist kein Problem, das kennen die beiden auch von ihrem Pflegepapa.

Wer verliebt sich in die beiden Stubentiger und kann ihnen das passende Zuhause bieten?

Kosten auf Anfrage (Verhandlungsbasis).

Bei Interesse bitte what’s app schreiben an 0151-211 477 32 (Anrufe unter der Woche bitte erst ab 18 Uhr).

Vermittlungshilfe: Thor sucht ein Zuhause

von

Thor, geb.ca. 2013, fast blind, Corona pos. seit vielen Jahren, lebt aber gut damit, schon länger kein Ausscheider mehr.

Seine Geschichte:

Er wurde vor mehreren Jahren auf einer Verkehrsinsel in Palma gefunden. Eine Tierschützerin hat ihn mit zu sich nach Hause genommen. Die Umstände haben sich geändert und wir suchen dringend ein ruhiges kinderloses Zuhause. Z.Zt. lebt er alleine in einem Zimmer, wo er nur ein paar mal am Tag besucht und versorgt wird.

Thor bekommt 3 x am Tag Augentropfen, die er sich problemlos geben läßt.

Thor ist zuckersüß, verspielt, will nur schmusen, fährt gerne Auto. Er ist total anspruchslos und nur lieb. Braucht spezielles Gel für die Augen. Thor lebt auf Mallorca, der Flug wird dann organisiert.

Weitere erste Infos unter 01784595877!