Wir sagen DANKE!

EIN HINWEIS IN EIGENER SACHE

Wir sind dankbar und freuen uns über jede Sach-und Futterspende, möchten Sie jedoch bitten, diese in keinem Fall ohne vorherigen Kontakt, per Telefon oder Email, vor unserer Haustür abzustellen. Bitte haben Sie Verständnis! Vielen Dank!

Für die Sachspenden und die finanzielle Unterstützung im Namen unserer Schützlinge:

  • Frau Anita W. aus Bornheim, Frau Gisela S. aus Hürth, Ehepaar Ingeborg und Gerhard Sch. aus Köln, Frau Andrea K., Gisela und Udo W.. Gespendet hat im Sinne und Gedenken an Norbert Klug, Uhrmacher aus Brühl: Herr Stefan H.. Frau Petra L., Frau Barbara Sch., Mathias M. aus Overath, Frau Silvia T.-B., Frau R., Frau Carmen M., Frau Michaela A., Frau Sonja Sch., Frau Rita B., Frau Jenny E. von Catsitterdienst „Katze allein Zuhaus`“, Frau Simone N., Frau Nicola K. und Herr Frank H.: „Vielen Dank im Sinne von Liesel“, Frau Marianne W., Neuer monatl. Spender, Name?, Futterspende anonym. Vielen Dank an alle, die unsere Spendenboxen bei Fressnapf, REWE etc. so fleißig befüllen, und den Spendern, die uns mit der „Weihnachtsbaumaktion“ unterstützen, Herr Wolfgang Max R. und Frau Marita R., Familie Alexander H., Frau Suzan L.,

Unsere Telefonzeiten

18. Februar 2020

von

aus der Kategorie:

Liebe Samtpfotenfreunde,

bitte beachten Sie unsere Telefon-Nr., unter denen Sie uns an folgenden Tagen von 17:00 – 19:00 Uhr persönlich erreichen können! Außerhalb dieser Zeiten können Sie unter denselben Telefon-Nr. einen Anrufbeantworter erreichen, auf den Sie Ihr Anliegen sprechen können oder schreiben Sie uns eine Email über unser Kontaktformular.

Montag: 02232/23965

Mittwoch: 0177/3168095

Donnerstag: Von 15:00 bis 17:00 Uhr: 0177/3168071

Freitag: 0177/3168071

Claire sucht dringend ein Kuschelkörbchen!

18. Februar 2020

von

aus der Kategorie:

Bilder von der süßen Claire folgen!

Die wunderschöne zweifarbige Katze Claire ist 2017 geboren und sucht ziemlich dringend einen neuen Wirkungskreis. Das bezaubernde Geschöpf ist geimpft, gechippt, kastriert, fellrein und negativ getestet. Claire ist eine sehr schmusige und anhängliche Katze und mit ihren 2,5 Jahren agil und verspielt. Wir wünschen uns für sie ein Zuhause mit Freigang in einer sicheren Wohngegend. Sie können Claire gerne nach vorheriger Absprache auf ihrer Pflegestelle besuchen. Wenn Ihr Interesse geweckt ist, setzen Sie sich bitte mit Martina unter der Telefon-Nummer 02232 23965 in Verbindung oder schreiben Sie uns eine Email über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!

Liebevoller Pflegeplatz für 2 – 3 Monate gesucht!

13. Februar 2020

von

aus der Kategorie:

Für die liebe 13-jährige Katze Trixi suchen wir einen Pflegeplatz, da bei ihrem Frauchen ca. im Juni 2020 eine Hüft-Operation ansteht. Die Dame möchte ihren Liebling gut versorgt wissen, um die Operation unbelastet angehen zu können. Trixi ist eine Wohnungskatze, die gerne schmust und kuschelt, sie ist sehr pflegeleicht, ruhig und lieb und versteht sich mit Hunden. Artgenossen sind nicht so ihr Fall, da sie schon einige Mobbing-Attacken erlebt hat. Außerdem hat sie in ihrem Katzenleben einmal einen Katzenschnupfen durchgemacht, und ist daher Virusträger. Sie ist völlig ohne Krankheitssymptome, nur die Nasenatmung quietscht leicht im Schlaf…was aber in keiner Weise störend ist. Selbstverständlich werden sämtliche Kosten für Futter, Streu etc. übernommen und die Betreuung wird vergütet. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Martina unter der Telefon-Nummer 02232 23965 oder schreiben Sie uns eine Email über unser Kontaktformular.

Zwei hübsche Katzendamen suchen ein liebevolles Zuhause

12. Februar 2020

von

aus der Kategorie:

Update: Die Pflegestelle berichtet uns, dass die beiden sich wieder einander angenähert haben und liebevoll miteinander umgehen, und ggfl. zusammen vermittelt werden können.

Diese beiden bezaubernden Katzen hatten es in der letzten Zeit wirklich nicht einfach! Ein junges Paar hatte sie sich als Welpen 2014 angeschafft, dann stand eine Trennung ins Haus und die beiden blieben bei dem jungen Mann. Er kam aber auf Dauer mit den Tieren nicht zurecht, und gab sie weiter an seine ehemalige Lebensgefährtin. Diese hatte sich aber mittlerweile neue Katzen angeschafft und von daher durften sie bei ihr dann nur noch in einem Raum leben. Eine schreckliche Situation für Gina und Penny! Die junge Frau entschloß sich, die beiden an uns zu übergeben. Nun leben sie auf unserer Pflegestelle Lisa in Brühl und leider sind sie kein Herz und eine Seele, darum möchten wir Gina und Penny gerne getrennt in sicheren Freigang vermitteln. Die Beiden sind 5 Jahre jung, kastriert, gechippt und frisch durchgeimpft. Sie können Gina und Penny gerne auf der Pflegestelle besuchen. Weitere Informationen gibt Ihnen gerne Martina unter der Telefon-Nr. 02232/23965 oder schreiben Sie uns eine Email über unser Kontaktformular.

Bezauberndes Katzenpaar sucht ein neues Domizil

12. Februar 2020

von

aus der Kategorie:

Update 1.12.2019: Neue Fotos von den beiden unbeschreiblich schmusigen und lieben Samtpfoten! Siehe unten! Die Pflegestelle berichtet uns, dass Couchkuscheln, neben Spielen, ihre Lieblingsbeschäftigung ist. Und dass Pepper mit ihrem zarten Stimmchen eine kleine Quasselstrippe ist…und dass die beiden sich seeehr lieben.

Dürfen wir vorstellen: Pepper und Felicitas, ein ganz tolles Mädel-Katzenpärchen! Die beiden sind 9 Monate alt und leider ist ihr geliebtes Frauchen gestorben und sie sind alleine zurückgeblieben. Sie sind außerordentlich lieb und schmusig und natürlich altersmäßig verspielt. Beide sind kastriert, gechippt, geimpft und gesund. In den letzten 2 Monaten wurden sie von einer netten Nachbarin versorgt und waren umständehalber viel allein. Das soll sich nun ändern! Wir suchen ein liebevolles gemeinsames Zuhause für die Goldstücke und sie sollten einen sicheren Freigang geniessen dürfen. Zur Zeit leben sie auf einer Pflegestelle in Weilerswist und können dort gerne besucht werden. Nähere Informationen gibt Ihnen gerne Daniela unter der Telefon-Nr. 0175 2079324 oder schreiben Sie uns eine Email über unser Kontaktformular.

Zwei prächtige Jungs suchen ein neues Zuhause

12. Februar 2020

von

aus der Kategorie:

Update 20.1.2020: Die beiden Jungs lieben sich sooo sehr…ein gemeinsames Zuhause wäre sooo schön…

Die Sonnenscheine Aramis und Anton sind gerade mal 6 Monate alt und wurden von ihren Besitzern bereits an uns weitergegeben. Dabei sind sie ein tolles Gespann, pflegeleicht, super verschmust – möchten gerne im Bett schlafen 😉 – und kittentypisch sehr verspielt und agil. Sie sind geimpft und gechippt und fast rundum gesund: Der kleine Tiger braucht zur Zeit noch eine Augensalbe wegen einer Bindehautentzündung und er hat eine angeborene verkürzte Hinterpfote, was ihn aber nicht sehr beeinträchtigt. Diese Behandlung möchten wir auch gerne zu Ende führen, deshalb suchen wir ab Januar 2020 ein gemeinsames schönes Zuhause mit abgesichertem Balkon für Aramis und Anton. Sie können die beiden gerne – nach vorheriger Terminabspache – auf ihrer Pflegestelle Sonja in Wesseling besuchen. Weitere Informationen gibt Ihnen gerne Martina unter Telefon-Nr. 02232 23965 oder Sie schreiben uns einfach eine Email über unser Kontaktformular. Aramis und Anton freuen sich auf Sie!

Schönes Kuschelkörbchen gesucht!

5. Februar 2020

von

aus der Kategorie:

Die entzückende Dalma ist im Dezember 2018 geboren, und der bezaubernde Lucky (ehemals Milagro) im Juli 2019. Beide sind kastriert, geimpft, gechippt, entwurmt, entfloht und negativ getestet. Dalma und Lucky sind lebensfrohe, altersmäßig verspielte und sehr anhängliche und schmusige junge Kätzchen. Gerne würden Sie in ein Zuhause mit sicherem Freigang ziehen; zur Zeit leben sie auf einer Pflegestelle in Hürth und können dort nach Absprache besucht werden. Weitere Informationen zu den beiden Süßen gibt Ihnen Petra Korte unter der Telefonnummer 0178 4595877.

Wichtige Information!

29. Januar 2020

von

aus der Kategorie:

Kooperation zwischen Rhein-Erft-Kreis und den Tierschutzverbänden.

Der Kreistag des Rhein-Erft-Kreises hat, nach langjährigen Bemühungen von Tierschützern, in seiner Sitzung am 12. Dezember 2019 die Katzenschutzverordnung einstimmig verabschiedet. Die Verordnung ist seit dem 15. Januar 2020 in Kraft.

Damit wurde eine Registrierungs-, Kennzeichnungs- und Kastrationspflicht für alle freilaufenden Katzen im Rhein-Erft-Kreis eingeführt. Katzenbesitzer sind jetzt verpflichtet, ihre sogenannten Freigänger registrieren und bei Tierärzten kennzeichnen und kastrieren zu lassen. Katzenbesitzer reiner Hauskatzen ohne Freigang sind davon nicht betroffen.

Tierhalter, die ihre Tiere nicht registrieren, kastrieren und kennzeichnen lassen, müssen mit Bußgeldern bis zu 1.000 Euro rechnen.

Anlass der Einführung der Verordnung sind die Lebensumstände der hohen Anzahl wildlebender Katzen im Kreisgebiet. Viele dieser Tiere sind verwahrlost, oft krank und von Flöhen oder Würmern befallen. Sie leiden an Infektionskrankheiten, Parasiten, Verletzungen oder chronischen Erkrankungen.

Die hohe Zahl der Tiere ist Ergebnis der unkontrollierten Vermehrung freilaufender Hauskatzen und verwilderter Katzen, die von zahlreichen Tierschutzvereinen an den bereits seit vielen Jahren betriebenen Futterstellen beobachtet werden.

Bei einem offiziellen Termin am 27. Januar 2020 im Kreishaus Bergheim, wurde nun die neue Zusammenarbeit zwischen Kreisverwaltung und örtlichen Tierschutzvereinen durch die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages besiegelt und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Pressemitteilung Katzenschutzverordnung

Die Vereine unterstützen damit künftig das Kreisveterinäramt und sind somit berechtigt, freilebende bzw. freilaufende Katzen zu fangen und vorübergehend in Obhut zu nehmen, um sie kastrieren und kennzeichnen zu lassen. Zudem erhalten sie Unterstützung durch die Verwaltung, wenn zum Einfangen wilder Katzen z.B. private Grundstücke oder Firmengelände betreten werden müssen.

Gleichzeitig erhalten die Vereine durch die nun bestehende Kooperation mit dem Kreis mehr Rechtssicherheit und finanzielle Unterstützung für ihre Tätigkeit.

Der Kreis hat nun zusammen mit den Tierschützern die Verantwortung dafür übernommen, das Leben der freilebenden Katzen im Kreis möglichst zu verbessern. Die verpflichtende Kennzeichnung, Registrierung und Kastration ist auch im Interesse aller privaten Katzenhalterinnen und Katzenhaltern erfolgt, da registrierte Katzen jetzt unmittelbar ihrem Halter zugeordnet und zu ihnen zurückgeführt werden können.

Katzenschutzverordnung!!!

25. Januar 2020

von

aus der Kategorie:

Liebe Samtpfotenfreunde,

am 15.1.2020 ist die Verordnung zum Schutz freilebender Katzen im Gebiet des Rhein-Erft-Kreises in Kraft getreten. Dies ist ein sehr großer Erfolg, der Dank vieler Tierschützer nun mit dem Kreis umgesetzt werden konnte. Mit nachstehendem Flyer möchten wir Sie gerne informieren.

Herzliche Grüße

Brühler Samtpfotenhilfe e.V.

Pflegestellen gesucht!

25. Januar 2020

von

aus der Kategorie:

Hallo Freunde,

wir, die Brühler Samtpfotenhilfe e.V. suchen ehrenamtliche Pflegestellen (im Großraum Brühl), bei denen wir unsere Schützlinge vorübergehend unterbringen können.

Der Begriff „Pflege“ ist natürlich nicht wörtlich zu nehmen. Es ist eine Unterbringung auf Zeit, bis zur Vermittlung der Katzen.

Wir suchen lediglich nette, tierliebe Menschen, die gerne eine Katze, 2 Katzen oder 2 Katzenkinder bei sich aufnehmen, bis diese ein neues Zuhause gefunden haben.

Der Verein versorgt seine Pflegestellen mit Futter, Katzenstreu, Spielzeug und allen anderen notwendigen Dingen, damit unseren Helfern kein finanzieller Nachteil entsteht.

Auch alle anfallende Kosten beim Tierarztbesuch werden natürlich von uns übernommen.

Besonders interessant ist dieses Angebot z.B. für unentschlossene Tierliebhaber, die gerne mal eine Katze auf Probe nehmen um herauszufinden, wie sich ein Haustier in deren Haushalt und Alltag einfügt oder für Leute, die regelmäßig verreisen und somit auf Dauer keine eigene Katze halten können.

Wir beantworten gerne alle eure Fragen und freuen uns auf viele nette und interessierte Menschen 🙂

Dieser Beitrag darf natürlich auch gerne geteilt werden.

Kontakt: 02232 23965 Martina Pringnitz ggf. auf AB sprechen oder zu unseren persönlichen Telefonzeiten am Mittwoch und Freitag von 17.00 bis 19.00 Uhr ( Siehe hierzu den Beitrag auf der HP ). Gerne auch per Mail an: info@samtpfotenhilfebruehl.de

Vermittlung unserer Schützlinge

22. Januar 2020

von

aus der Kategorie:

Liebe Katzenfreunde,

zur Zeit suchen wir eine Pflegestelle für zwei halbwüchsige Katzen. Ca. 9 Monate bis 12 Monate alt.

Sowie für eine etwa 2 Jahre alte Katze. Sie möchte gerne ganz alleine auf eine Pflegestelle ziehen. Keine Kinder und keine anderen Vierbeiner sollten auf der Pflegestelle vorhanden sein.  Wir versuchen sie aufzunehmen und zu versorgen. Dies können wir jedoch nur, wenn wir genügend Pflegestellen haben.

Sogenannte Herbergen, die die Katzen aufnehmen und bis zur Vermittlung betreuen. Ein kleines Zimmer reicht schon vollkommen aus. Wir begleiten die neuen Pflegestellen mit Rat und Tat. Futter und Streukosten sowie die Arztkosten übernehmen wir. Gerne können wir in einem Telefonat Ihre Fragen klären und weitere Einzelheiten besprechen.

Unsere Telefonnummer:

Weiterlesen

Maja sucht ein liebevolles, dauerhaftes Zuhause

20. Januar 2020

von

aus der Kategorie:

Die bezaubernde Maja ist etwas langhaarig, mit sehr seidigem schwarzen Fell und einem kleinen weißen Fleck auf der Brust und einem weißen Fleck auf dem Bauch. Sie ist ca. 1,5 Jahre alt, natürlich absolut stubenrein, entfloht, entwurmt, bereits voll durchgeimpft – nächste Impfung in einem Jahr -, gechippt, negativ auf FIP und FIV getestet und kastriert.

Maja wurde Mitte Juli mit ihren beiden Babies mehrere Tage auf einem Minigolfplatz gesichtet. Sie sah sehr gepflegt aus, hatte aber eine Verletzung an der Pfote und war – wie auch ihre Kleinen – sehr, sehr hungrig. Trotz intensiver Suche, ließ sich kein Besitzer ausfindig machen. Wir fragten uns wirklich, wie die Drei auf der Straße gelandet sind… Eine tatkräftige Frau aus der Nachbarschaft nahm die Truppe vorerst bei sich auf; sie wurden umfassend tierärztlich untersucht und behandelt, s. oben, und leben nun seit 2 Wochen auf meiner Pflegestelle. Zuerst verkroch Maja sich scheu unter der Bettdecke, taute dann aber immer mehr auf und entpuppte sich als absolute Schmusebacke, der man etwas Zeit geben muß, sich einzufinden. Sie sucht die Nähe des Menschen, schnurrt wie verrückt und „erzählt“ dann auch ihre Geschichte. Maja möchte gerne als Einzelprinzessin leben und da sie bisher Freigang gewohnt war, soll sie diesen in einem ruhigen Haushalt auch wieder geniessen können. Maja kann gerne auf ihrer Pflegestelle Susan in Bonn nach Terminabsprache besucht werden. Wenn Ihnen diese Traumkatze gefällt, schreiben Sie gerne eine Email unter trash[at]apm-praxis.de, da ich wochentags arbeitstechnisch tagsüber schlecht erreichbar bin, abends gerne unter der Ruf-Nr. 0163-7869024.

Maja wird gegen eine Schutzgebühr vermittelt (näheres gerne persönlich) und wird mit ihrem Lieblingsschlafhäuschen in’s neue Zuhause gebracht.

Maja’s Babies suchen ebenfalls ein liebevolles Zuhause!

20. Januar 2020

von

aus der Kategorie:

Update 20.1.2020: Leider haben die Interessenten sich als unzuverlässig erwiesen und die beiden süßen Mädels nicht wie vereinbart abgeholt; sie suchen nun noch immer ein schönes, zuverlässiges Zuhause! Neue Fotos der beiden siehe unten.

Update 11.11.2019: Die bezaubernden Kitten konnten erfolgreich vermittelt werden.

Die beiden Mädels teilen das selbe Schicksal wie ihre Mutter Maja und leben mit ihr zusammen auf der Pflegestelle Susan in Bonn. Sie suchen ebenfalls ein liebevolles Zuhause, sind 4 Monate alt, absolut stubenrein, mehrfach entwurmt, entfloht, komplett durchgeimpft – nächste Impfung in einem Jahr -, gechippt und negativ auf FIP und FIV getestet.

Die Beiden sind wahre Schätze: altersmäßig total verspielt (Achtung! Klopapierrolle!), sehr zärtlich, anhänglich und schmusig und äußerst menschenbezogen. Die Eingewöhnung auf der Pflegestelle war sehr schnell abgehakt und sie zogen alle Register. Da die Süßen sich sehr lieben, sollen sie zusammen in ein ruhiges, schönes, Domizil mit Freigang vermittelt werden. Sie kennen Hunde und andere Katzen und zeigen sich sehr sozial. Helena und Strubbel werden gegen eine Schutzgebühr vermittelt (näheres gerne persönlich) und die Mädels werden mit ihren Lieblingsschlafhäuschen ins’s neue Zuhause gebracht. Sie können gerne nach vorheriger Terminvereinbarung auf ihrer Pflegestelle in Bonn besucht werden. Sollte Ihr Interesse geweckt sein, schreiben Sie gerne eine Email unter trash[at]apm-praxis.de, da ich wochentags arbeitstechnisch tagsüber telefonisch schlecht erreichbar bin, abends können Sie gerne unter der Ruf-Nr. 0163-7869024 anrufen.

Lissy sucht ein neues Zuhause!

10. Januar 2020

von

aus der Kategorie:


Die zauberhafte Lissy ist im Juni 2019 geboren. Lissy ist geimpft, gechippt, negativ getestet und fellrein; sie wird am 20.1.2020 kastriert und kann ab Februar auf ihrer Pflegestelle bespielt werden. Für sie suchen wir ein Zuhause mit Freigang in einer ruhigen Umgebung. Bei Interesse an dem süßen Geschöpf wenden Sie sich bitte für nähere Auskünfte an Petra Korte unter der Telefon-Nr. 0178/4595877.

Kater Sit wird schmerzlich vermisst!

13. August 2019

von

aus der Kategorie:

Seit dem 8. August 2019 ist Kater SIT aus Hürth-Efferen, Wiesengrund, nicht mehr nach Hause gekommen. SIT hat ein besonderes Merkmal: Vor 2 Jahren hat er durch einen Unfall sein linkes Auge verloren. Er kommt aber sehr gut damit klar und man merkt es ihm kaum an. Bitte schauen Sie in Ihren Garagen oder Kellerschächten nach, gerne verstecken Katzen sich dort. Bitte helfen Sie uns, SIT zu finden! Hinweise bitte unter 02232/23965. Danke für Ihre Unterstützung!