Folgen Sie uns auf Facebook 

Wir sagen DANKE!

Wir sind dankbar und freuen uns über jede Sach-und Futterspende, möchten Sie jedoch bitten, diese in keinem Fall ohne vorherigen Kontakt, per Telefon oder Email, vor unserer Haustür abzustellen. Bitte haben Sie Verständnis! Vielen Dank!

Vielen Dank für die Sachspenden und die finanzielle Unterstützung im Namen unserer Schützlinge:

Frau D. DuMont, Hannes und Monika, Frau I. Zinn, Familie Klinkhammer,Familie Schwandt, F. Mahlberg, M. Minuth, K. Steckstor, D. Dupont, M. Solga, K. Lohmar, Frau Sobzok, Michaela Ansey, Jasmin M., Eheleute A. Cullmann, Jenny Eßer, Stephan Püschel,

Spenden für Cassady und Nelly: Simone Janicke ( herzlichen Dank, wir freuen uns über den kleinsten Betrag!), Frau M. Fromming, Elisabeth Ritschel, Familie Janssen, Martina Pringnitz, Tanja Hoffmann, Frau Komma, Michaela Ansey, Viola, Doreen Dittrich, Andrea Schmitz-Gorrissen, Sonja Tonjes, Jasmin Digrandi, Gisela und Udo Wilkowski, Christoph und Martina Hellwig,

Unsere Telefonzeiten

von

aus der Kategorie:

Liebe Samtpfotenfreunde,

bitte beachten Sie unsere Telefon-Nr., unter denen Sie uns an folgenden Tagen von 17:00 – 19:00 Uhr persönlich erreichen können! Außerhalb dieser Zeiten können Sie unter denselben Telefon-Nr. einen Anrufbeantworter erreichen, auf den Sie Ihr Anliegen sprechen können oder schreiben Sie uns eine Email unter .

Montag: 02232 23965

Mittwoch: 0177 3168071

Donnerstag: 0177 3168071

Freitag: Von 18:00 bis 20:00 Uhr: 0177 3168071

Lex und Lou

von

aus der Kategorie:

Von Martina. Ein Auszug des Textes ist online im regional.report Brühl erschienen.

hdr

LEX und LOU
Am 15.04.2021 um 06:15 Uhr wurden durch den Hund der Familie Lloréns beim Morgenspaziergang in Vochem neben einer Sitzbank im Feld zwei Katzenwelpen gefunden. Dabei war es 3°C Außentemperatur. Fast wären sie im Feld an Unterkühlung gestorben. Die Katzenwelpen lagen eng beisammen im Gras. Keine Decke, kein Karton. Einfach auf dem kalten Boden im Gras. Herr Lloréns nahm die Kätzchen mit nach Hause und die Familie versuchte direkt Hilfe für die zwei zu erhalten. Die um Hilfe gebetene Tierärztin empfahl erstmal die Kitten mit lauwarmem Wasser und Spritze zu versorgen. Etwas später nahm die Familie mit dem örtlichen Tierschutzverein; der „Brühler Samtpfotenhilfe e.V.“; Kontakt auf. Nachdem hier erste Tipps und die weitere Vorgehensweise besprochen wurden; versorgte der Verein den Finder bzw. die Kätzchen erstmals mit sogenannter Welpen Milch und einer Erstausstattung. Die kleinen Kätzchen wurden gewogen. Bei einem Gewicht von nur 220 g wurden sie auf ca. 1- 2 Wochen geschätzt. Es war auch erstmal wichtig die kleinen mit der nötigen Wärme zu versehen. Die nächsten 3 Tage waren sehr arbeitsreich: Alle 2 Stunden brauchten die Kätzchen eine Flasche, Wärme und die Familie ersetzte sozusagen die Mutterkatze. Die ersten Tage waren sehr hart und wir wussten nicht, ob wir es schaffen die zwei durchzukriegen.
Nach ein paar Tagen konnte man die Fütterungszeiten auf alle 3 Stunden erweitern.
Seitdem werden sie bei der Familie Lloréns und der Beratung der Hilfe der Brühler Samtpfotenhilfe e.V. aufgepäppelt und großgezogen. Die kleinen Kater entwickeln sich bestens, sind nun 4 Wochen alt, wiegen 460 g und sind richtig aktiv.
Die Katzen hatten großes Glück, dass man sie gefunden hat.
Was die Tierschützer und die Finder jedoch aufregt ist: Wer legt so kleine Kätzchen einfach in der
Kälte ab? Gibt es vielleicht Passanten, die etwas beobachtet haben und Auskünfte über den Sachverhalt machen können? Kennt jemand eine Familie, die zurzeit einen Wurf Katzen hat und
es fehlen zwei? Wir würden gerne der Mutterkatze helfen und dem Besitzer anbieten, seine Katze
kastrieren zu lassen. Ggfs. kann das auch anonym erfolgen. Hinweise werden auf Wunsch diskret behandelt.
Im Rhein- Erft- Kreis gilt seit dem 15.01.2020 die Katzenschutzverordnung. Das heißt es gilt die Kastrations- und Kennzeichnungspflicht. Wer seiner Katze Freigang gewährt, muss sie kastrieren lassen, durch einen Chip kennzeichnen und registrieren lassen. Tierhalter*innen, die das nicht durchführen, können mit einem Bußgeld in Höhe von 1.000 Euro belegt werden.
Die Kastration verhindert ungewollte Überpopulation.
Zur weiteren Info: Das Aussetzen eines Tieres ist gemäß § 3 Abs. 3 Tierschutzgesetz verboten. Das Aussetzen ist eine Ordnungswidrigkeit und wird gemäß § 18 Abs. 1 Nr. 4 TierSchG mit einer Geldbuße bis zu 25.000 Euro bestraft. Im Einzelfall, so wenn das Tier durch die Aussetzung zu Tode kommt, kann es sich um eine Straftat gem. § 17 TierSchG handeln.
Im vorliegenden Fall handelt es sich um eine solche Aussetzung. Dies ist sehr unmoralisch und verwerflich.
Wer Hinweise geben kann, meldet sich bitte unter der Telefonnummer: 02232- 23965 oder per
Mail an:
Wer den Verein bzw. die kleinen Lex und Lou, haben wir sie getauft, unterstützen möchte, kann uns gerne Katzenmilch bzw. Kitten Futter spenden.
Zurzeit füttern wir: Die PetAg KMR Katzenmilch für Katzenwelpen. Eine Dose 170 g kostet zurzeit ca. 29,00 Euro als Erstversorgung. Zurzeit erhalten sie von Royal Canin die Ersatzmilch, diese kostet ca. 20,00 Euro für 300 g Milch.
An bisherigen Futterkosten für die Ersatzmilch sind schon 90,00 Euro angefallen.
Gerne stellen wir Ihnen eine sogenannte Spendenbescheinigung aus.
Zurzeit sind die Katzen noch nicht in der Vermittlung. Dies wird erst in ca. 10 -12 Wochen der Fall sein.
Unsere Bankverbindung für Spenden:
Kennwort: Lex und Lou
IBAN: DE20 3705 0299 0182 2719 77
BIC: COKSDE33XXX
Vielen Dank für Ihre Unterstützung:
Der Vereinsvorstand, das Samtpfotenteam, Familie Lloréns
und die Kleinen Lex und Lou

Vermittlungshilfe: Riana

von

aus der Kategorie:

Die Vermittlung läuft über den Verein „Engel für Tiere“

Riana wurde positiv auf FIV getestet.

Dieses zauberhafte Geschöpf sucht ein endgültiges Für-Immer-Zuhause bei netten Menschen. Riana ist sehr anhänglich, aufmerksam und sehr freundlich zu Mensch und Tier. Natürlich auch neugierig und altersmäßig verspielt. Für sie wünschen wir uns ein gemütliches Zuhause in Wohnungshaltung mit abgesichertem Balkon oder Terrasse, ohne andere Artgenossen. Die tricolorfarbene Riana ist am 3.2.2020 geboren und kastriert, gechippt und geimpft. Wenn Sie nähere Informationen zu dem hübschen Mädel wünschen, setzen Sie sich bitte mit Petra Korte unter der Telefonnummer 0178 4595877 in Verbindung.

Cassady RIP

von

aus der Kategorie:

Liebe Samtpfotenfreunde,

leider hat unsere süße Cassady ihre schwere Operation nicht überstanden. Wir sind sehr traurig und wünschen Cassady in ihrem Katzenhimmel Ruhe und Frieden. Unser ganz besonderer Dank gilt den lieben Samtpfoten-Unterstützern, die uns durch ihre Spenden für Cassady sehr geholfen haben. Unser großer Dank geht auch an Cassadys Pflegestelle in Brühl, die sich unermüdlich und liebevoll gekümmert hat. Die liebe Nelly kann dort nun erst einmal zur Ruhe kommen. RIP liebe Cassady!

Spenden für Cassady und Nelly: Simone Janicke ( herzlichen Dank, wir freuen uns über den kleinsten Betrag!), Frau M. Fromming, Elisabeth Ritschel, Familie Janssen, Martina Pringnitz, Tanja Hoffmann, Frau Komma, Michaela Ansey, Viola, Doreen Dittrich, Andrea Schmitz-Gorrissen, Sonja Tonjes, Jasmin Digrandi, Gisela und Udo Wilkowski, Christoph und Martina Hellwig,

Grüße von unseren Ehemaligen

von

aus der Kategorie:

Grüße von Feli und Taylor

Finny bei Sonja H.. Sein zweiter Geburtstag…

„Emely, sie ist im Juli 3 Jahre bei uns“, schreibt uns Brigitte Sch.

Finchen bei Frau Richter

Simba im neuen Heim

Grüße von Gismo

Unsere Oldies Benny und Minka auf ihrer Dauerpflegestelle Annette

Gina und Penny

Charly

Mieze

!!!Dringend Pflegestellen gesucht!!!

von

aus der Kategorie:

Hallo liebe Katzen-Freunde,

wir, die Brühler Samtpfotenhilfe e.V., suchen ganz dringend ehrenamtliche Pflegestellen (im Großraum Brühl), auf denen wir unsere Schützlinge vorübergehend unterbringen können. Momentan sind wir am Limit.

Der Begriff „Pflege“ ist natürlich nicht wörtlich zu nehmen. Es ist eine Unterbringung auf Zeit, bis zur Vermittlung der Katzen.

Wir suchen dringend nette, tierliebe Menschen, die uns dabei helfen, unsere Schützlinge zu versorgen, bis diese ein neues Zuhause gefunden haben.

Der Verein versorgt seine Pflegestellen mit Futter, Katzenstreu, Spielzeug und allen anderen notwendigen Dingen, damit unseren Helfern kein finanzieller Nachteil entsteht. Auch alle anfallenden Tierarztkosten werden natürlich von uns übernommen.

Besonders interessant ist dieses Angebot z.B. für unentschlossene Tierliebhaber, die gerne mal eine Katze auf Probe nehmen, um herauszufinden, wie sich ein Haustier in deren Haushalt und Alltag einfügt .

Wir beantworten gerne alle Fragen und freuen uns auf viele hilfsbereite und interessierte Menschen!

Dieser Beitrag darf natürlich auch gerne geteilt werden.

Kontakt: 02232 23965 Martina Pringnitz ggf. auf AB sprechen oder zu unseren persönlichen Telefonzeiten am Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 17.00 bis 19.00 Uhr, bzw. 18:00 bis 20:00 ( siehe hierzu den Beitrag ‚Telefonzeiten‘ auf der HP ). Gerne auch per Mail an:

Trödel-Spenden-Markt!!!

von

aus der Kategorie:

Da die Corona-Lage ja leider Frühlingsmärkte, Trödelmärkte und sonstige Veranstaltungen nicht zuläßt, versuchen wir, die dringend benötigten Spenden für unsere Samtpfoten auf diesem Weg zu generieren. Stöbern Sie und suchen Sie sich etwas Schönes aus, setzen Sie sich mit Helga unter der Telefonnummer 0152 09013787 in Verbindung und geben Sie Ihre Wünsche an. Sie können die Ware dann in Brühl abholen.

Kater Theo gesucht!

von

aus der Kategorie:

Der Kater wird in Wesseling, Ottostrasse, schmerzlich vermisst. Theo ist gechippt, bei TASSO registriert und dort auch als vermisst gemeldet. Hinweise gerne an uns unter der Telefonnummer 02232 23965. Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

Gemütliche Kuschelkissen für Ihre Miezen!

von

aus der Kategorie:

Im Rahmen einer Spendenaktion möchten wir Ihnen diese tollen Kissen anbieten. Wie gemütlich und ungemein bequem – und vor allen Dingen vielfältig einsetzbar – diese Kuschelmöglichkeit ist, führen Ihnen unsere Katzen-Models vor. Gegen eine Spende von 10 Euro können Sie Ihren Fellnasen damit eine Freude machen. Wenden Sie sich bitte an Martina unter der Telefonnummer 02232 23965 oder schreiben Sie uns eine Email unter .

Hier die „technischen“ Daten:

!!! Paten gesucht !!!

von

aus der Kategorie:

Liebe Samtpfotenfreunde,

das sind unsere Schützlinge Benny und Minka. Die beiden hatten nicht besonders viel Glück in ihren bisherigen, schon lange andauernden Katzenleben. Bis sie zu uns fanden! Sie werden nun auf unseren liebevollen Pflegestellen den Rest ihres Lebens verbringen dürfen. Dies erfordert aber auch einen großen finanziellen Aufwand, besonders das Alter fordert da seinen tierärztlichen Tribut. Wir würden uns sehr freuen, wenn SIE sich entschließen könnten, eine regelmäßige Patenschaft für eine der Miezen zu übernehmen, um damit unseren Verein zu unterstützen. Das müssen keine Riesensummen sein, kleine Beträge würden uns schon so manches erleichtern. Und wir könnten uns auch in Zukunft um solche armen, alten Hascherl kümmern, die nicht mehr als Wanderpokale ständig weiter gereicht werden sollen. Bitte lassen Sie Ihr Herz sprechen, denken Sie in Ruhe darüber nach und dann wäre es schön, wenn Sie sich mit Martina unter der Telefonnummer 02232 23965 in Verbindung setzen würden oder schreiben Sie uns eine Email unter . Wir würden uns sehr freuen!

Vermittlung in Corona-Zeiten

von

aus der Kategorie:

Liebe Samtpfotenfreunde,

wir alle leben nun schon lange Zeit mit vielen Einschränkungen. Das macht unser aller Leben nicht einfach und die Vermittlung unserer Schützlinge gestaltet sich auch komplizierter. Trotzdem wird die Brühler Samtpfotenhilfe e.V. weiterhin für in Not geratene Katzen zur Stelle sein, und für sie nach einem schönen Zuhause suchen. Wenn Sie sich für unsere Miezen interessieren, suchen Sie bitte das persönliche Gespräch mit uns, gerne auch zu unseren Telefonzeiten, und wir klären gemeinsam, wie ein Besuch und eine Vermittlung durchgeführt werden können. Vielen Dank für Ihr Verständnis und… bleiben Sie gesund!

Es grüßt Sie herzlichst

Ihr Samtpfotenteam