Folgen Sie uns auf Facebook 

Wir sagen DANKE!

An alle Spender: Herzlichen Dank im Namen unserer Schützlinge, für die großartige finanzielle Hilfe und Unterstützung, ebenfalls für alle Sachspenden! Wir sind sehr dankbar!

Wir freuen uns über jede Sach-und Futterspende, möchten Sie jedoch bitten, diese in keinem Fall ohne vorherigen Kontakt, per Telefon oder Email, vor unserer Haustür abzustellen. Bitte haben Sie Verständnis! Vielen Dank!

Luna, Joy und Lucky – Kitten suchen Zuhause

von

aus der Kategorie:

Update 06.09.22: Lucky ist vermittelt.

Luna und Joy suchen noch ihr Zuhause.

Ich bin der kleine schwarz-weiße Kater und heiße Lucky. Die anderen beiden Süßen, das sind meine Schwestern Luna und Joy. Und zusammen sind wir die drei Musketiere. Ok, das ist jetzt vielleicht doch etwas übertrieben, aber ich finde das wir die drei großartigsten Kitten sind die es gibt. Wir konnten nämlich anfangs sowas von super fauchen. Unsere Mama war nämliche eine Wilde und hat uns das beigebracht. Aber irgendwie hat das die Menschen gar nicht wirklich verschreckt. Ich glaube, die haben uns gar nicht für voll genommen. Ok, ich gebe zu wir sahen ja auch einfach zu süß aus. Nun ja, mittlerweile haben wir gelernt das wir gar nicht fauchen brauchen und schnurren viel cooler ist. Wenn wir schnurren wird nämlich noch viel mehr mit uns gekuschelt und die Menschen lieben es dann auch viel mehr uns zu streicheln. Und das ist total toll. Außerdem habe ich ja ganz schnell gelernt das die Menschen auch zum Spielen zu gebrauchen sind. Nur doof das meine Schwestern sich das abgeschaut haben. Nun muss ich hier auf der Pflegestelle echt alles teilen – von Spielzeug, Futter und nun auch die Menschen. Aber ich mag meine Schwestern, zumindest die meiste Zeit, daher ist das nicht ganz so schlimm. Außerdem hab ich hier noch eine nette kleine Freundin gefunden, die ist ein klein bisschen älter als ich. Die Elsa – habt ihr bestimmt schon von gelesen. Die mag ich auch total. Mit der spiele ich auch irre gerne und mit der kann ich auch fast noch besser raufen als mit meinen Schwestern.

Übrigens meine beiden Schwestern, die sehen sich ja auf den ersten Blick echt sehr ähnlich. Und wenn hier irgendwas passiert, zum Beispiel haben wir letztens mit dem Wassernapf gespielt. Das war in Gaudi, aber unsere Pflegemami fand das nicht ganz so lustig wie wir. Ich weiß auch nicht warum die fragte was das soll, wir hätten doch so viel zu spielen.

Aber nun noch mal zurück zu meinen beiden Schwestern. Die versuchen es schon auszunutzen, das man sie nicht immer so gut unterscheiden kann. Die Laufen dann nämlich schnell weg und so schnell ist es dann nicht leicht zu erkennen wer es war. Ich verrate euch aber mal ein Geheimnis, man kann sie doch unterscheiden und das erkennen die Menschen hier mittlerweile auch immer besser. Letztens habe ich gehört wie sie sagten die Joy wäre immer eindeutig heller und gar nicht so schwarz wie die Luna. Und die beiden verraten sich auch im Verhalten. Luna ist nämlich etwas zurückhaltender als Joy.

So, nun aber mal noch ein paar Daten. Ich muss langsam mal auf den Punkt kommen für erste. Wir sind jetzt ca. 3 Monate alt. So auf den Tag ganz genau wusste das nur unsere Mami und die hat es leider nicht verraten . Wir sind alle drei geimpft und gechippt und so langsam, heißt es sollen wir ein eigenes Zuhause bekommen. Wir wollen alle, wenn wir denn alt genug und kastriert sind mal Freigang haben. Ach ja, und außerdem wollen auf gar keinen Fall alleine sein. Das finden wir nämlich total doof und hat man uns hier versprochen, das das nicht passieren wird. Wird sind hier ja aktuell zu viert und könnten daher wunderbar paarweise ausziehen. Ich glaube meinen beiden Schwestern würden gerne zusammen bleiben, aber das schauen wir dann noch mal wenn es soweit ist. Ach ja, wenn du schon einen passenden anderen Katzenkumpel, im passenden Alter hast, dann würde wir auch mal schauen ob uns das gefällt.

So nun jetzt musst du dich nur noch beim lieben Samtpfoten-Team melden, und dann können wir wenn alles passt recht schnell bei die einziehen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir vor der Vermittlung einen Besuch in dem möglichen neuen Zuhause durchführen. Und auch eine Schutzgebühr wird von uns erhoben.

Kontakt: Bis zum 05.08.2022 unter 02232- 155 063 ( Danach bitte die o.a. Handynummern anrufen zu unseren Telefonzeiten)
Wenn Sie Interesse haben, dann schreiben Sie bitte mit Angabe Ihrer Rufnummer (!!!) unserer Martina unter  und oder verwenden Sie das Kontaktformular. Oder rufen Sie uns an – gerne auch auf den Anrufbeantworter sprechen – wir rufen dann gerne zurück. Unsere persönlichen Sprechzeiten stehen hier auf unserer Homepage.

Es wäre schön, wenn Sie uns ein bisschen über sich berichten würden (Katzenerfahrung, Wohnung/Haus/Balkon/Garten, weitere Haustiere, Kinder, berufstätig o. Ä.).

Kira – neues Jagdrevier und Kuschelkörbchen gesucht – vermittelt-

von

aus der Kategorie:

UPDATE 19.08.22: Wir haben ein liebe Familie mit einem wunderbaren Zuhause für Kira gefunden. Wir alle freuen uns sehr.

Ich bin die süße vierzehnjährige Kira, bin ein sogenannter Europäisch Kurzhaar-Mix. Aber so ganz kurz sind meine Haare gar nicht. So schön flauschig wie ich aussehe bin ich nämlich auch. Ich bin natürlich gechippt, kastriert – was denkt ihr denn?! Die gegebenenfalls anstehenden Impfungen holen wir noch nach. Ich weiß ja was sich gehört und bin vernünftig. So vernünftig, das ich sogar rausgehen darf. Komme nämlich wie es sich gehört, auch immer wieder recht bald Heim. Also ich brauche Freigang um mich um die Mäuse rund ums Haus zu kümmern. Meistens bin ich gar nicht lange weg. Ich mag es im Bett meiner Menschen zu liegen und mit diesen zu kuscheln. Mein jetziger lieber Mensch muss mich aber leider abgeben und wir hoffen nun beide das ich schnell ein schönes neues Zuhause finden werde. Auch wenn ich meinen Menschen hier liebhabe und ich keine Probleme mache, geht es nicht anders. Ich habe auch meine kleinen Köfferchen schon gepackt und könnte ganz bald umziehen. Magst du nun mein neuer Lieblingsmensch werden und mir ein Kuschelkörbchen geben? Ich möchte so gerne mit dir kuscheln.

Und jetzt melde dich doch ganz schnell bei dem lieben Samtpfoten-Team, damit dir uns beide schnell zusammen bringen können.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir vor der Vermittlung einen Besuch in dem möglichen neuen Zuhause durchführen. Und auch eine Schutzgebühr wird von uns erhoben.

Kontakt:
Wenn Sie Interesse haben, dann schreiben Sie bitte mit Angabe Ihrer Rufnummer (!!!) unserer Martina unter  oder oder verwenden Sie das Kontaktformular. Oder rufen Sie uns an – gerne auch auf den Anrufbeantworter sprechen – wir rufen dann gerne zurück. Unsere persönlichen Sprechzeiten stehen hier auf unserer Homepage.

Es wäre schön, wenn Sie uns ein bisschen über sich berichten würden (Katzenerfahrung, Wohnung/Haus/Balkon/Garten, weitere Haustiere, Kinder, berufstätig o. Ä.).

Familie Feuerstein

von

aus der Kategorie:

Die kleine Familie Feuerstein, Mama Wilma und ihre Kids Barney, BamBam und Pebbles, konnten nach einem nur kurzen Aufenthalt auf der Pflegestelle schnell erfolgreich vermittelt werden. Wir freuen uns sehr für alle ein schönes Zuhause gefunden zu haben. Insbesondere da sie alle schwarze Katzen waren. Da es so schnell ging hier nur ein paar einfache Schnappschüsse von der Pflegestelle, für mehr wollten sie nicht stillhalten.

Grüße von erfolgreichen Vermittlungen

von

aus der Kategorie:

Wir freuen uns immer sehr, wenn wir auch nach einer erfolgreicher Vermittlung Grüße bekommen und so noch ein wenig miterleben dürfen was aus den Samtpfoten geworden ist. Es ist uns eine Freude zu sehen, wie gut es den Fellnasen in ihren neuen Zuhause geht. Danke für die vielen lieben Grüße, der Anblick so glücklicher Katzen tut uns richtig gut und gibt neue Motivation.

Wir bekamen in letzter Zeit liebe Bildergrüße von Stella, Cindy, Toni, Baghira, Rosi, Sunny, Toby und Tim und noch mehr. Auch von erfolgreichen Vermittlungshilfen sind Bildgrüße dabei. Hier nun ein Auszug aus den vielen schönen Bilder der letzten Zeit an uns.

Elmo – Kitten sucht Zuhause – vermittelt

von

aus der Kategorie:

Update 19.07.22: Auch für den kleinen Elmo wurde ein schönes Zuhause gefunden.

———————–

Ich bin der kleine Elmo. Meinen vorwitzigen Bruder Elvis, habt ihr ja schon kennengelernt. Der muss sich aber auch immer vordrängeln. Aber so einfach mach ich es ihm nicht, denn jetzt bin ich an der Reihe. Ich bin zwar ein schwarzer Kater und die Menschen sagen damit hab ich es angeblich schwer(er), aber das glaube ich nicht. Meine Fellfarbe ist doch total egal. Und außerdem ist schwarz doch chic und kleidet jeden. Hier in der Pflegestelle, in die ich schon umziehen durfte, gibt es einen großen schwarzen Kater. Und nun weiß ich, als großer Junge werde ich auch ein richtig hübscher sein. Mit meinen fast vier Monaten bin ich ja auch schon fast ein Großer.

Übrigens mag ich Menschen sehr, ich zeige denen nämlich immer wieder mein Lieblingsspiel. Die verstehen nur das Hinter-her-lauf Spiel irgendwie nicht. Dabei mache ich das denen so oft vor. Na ja, meine Geschwister und auch die anderen Katzen hier verstehen das und spielen mit. Aber die Menschen habe so lustige Angeln, da hängt was dran. Ich weiß auch nicht, warum die so tun als wären wir Fische. Aber ich verrate denen nicht, dass ich kein Fisch bin. Ich mag das Spiel nämlich, das ist ein cooles Spiel mit den Menschen, wenn die uns angeln wollen.

Wenn ich groß bin, werde ich vielleicht Fußball-Profi, denn Bälle sind meine große Leidenschaft. Oder Mausjäger, denn die Mäuse finde ich auch spannend. Ich muss aber noch viel üben, denn ich bin schon mit den Spielzeugmäusen sehr beschäftigt. Ich weiß nicht wie die das anstellen, aber die können unters Sofa laufen und dort liegen bleiben. Ich übe aber jeden Tag ganz fleißig und viel.

Ich finde es hier auf der Pflegestelle zwar super, aber mein Bruder hat mir erklärt das auch ich hier nicht immer bleiben darf. Warum hab ich ihn gefragt, und dann hat er gesagt wir alle sollen ein eigens schönes „Für-immer-Zuhause“ bekommen. Wie jetzt?! ALLEINE? Nein, das will ich gar nicht. Ok, ich muss keine Angst haben haben alle gesagt. Denn entweder darf eins meiner Geschwister mit oder ein passender Sozialpartner (das soll wohl eine andere Katze im passenden alter sein) wird dort dann sein. Puh, da bin ich jetzt aber froh.

Na gut, dann packe ich jetzt mal meine Köfferchen und lasse meine Umzugspapiere vorbereiten und dann kann der große Tag gerne bald kommen. Aber eins noch, wenn ich ein Großer bin, will ich auch unbedingt raus. Ich muss nämlich draußen echte Mäuse jagen.

Und damit wir beide uns nun kennenlernen können musst du dich nur noch schnell beim lieben Samtpfoten-Team melden.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir vor der Vermittlung einen Besuch in dem möglichen neuen Zuhause durchführen. Und auch eine Schutzgebühr wird von uns erhoben.

Kontakt:
Wenn Sie Interesse haben dann schreiben Sie bitte mit Angabe Ihrer Rufnummer (!!!) unserer Martina unter  oder verwenden unser Kontaktformular. Oder rufen Sie uns an – gerne auch auf den Anrufbeantworter sprechen – wir rufen dann gerne zurück. Unsere persönlichen Sprechzeiten stehen hier auf unserer Homepage.

Es wäre schön, wenn Sie uns ein bisschen über sich berichten würden (Katzenerfahrung, Wohnung/Haus/Balkon/Garten, weitere Haustiere, Kinder, berufstätig o. Ä.).

Vermittlungshilfe: Max und Moritz suchen ein Zuhause – vermittelt-

von

aus der Kategorie:

Update: 25.06.22 Die beiden Brüder konnten erfolgreich vermittelt werden.

Die beiden Katerbrüderchen MAX ( mit der vollen Blesse) und MORITZ ( mit der halben Blesse) suchen ein neues Zuhause.
Sie sind nun 9 Monate alt, kastriert und vollständig geimpft und gesund. Sehr zutraulich lassen sie gerne ihr seidiges halblanges Fell streicheln und kuscheln gerne. Die Brüderchen sind vertraut mit Kindern, Hunden und Artgenossen.
MAX & MORITZ können auch einzeln, zu vorhandenen Katzen adoptiert werden aber wir freuen uns natürlich, wenn sie zusammen bleiben könnten.

Die beiden Brüder können natürlich gerne auf ihrer Pflegestelle besucht werden.

Anfragen zur Adoption können Sie gerne an Annelie Kalisch unter der Telefon-Nummer 0176 96 25 45 45 stellen.