Folgen Sie uns auf Facebook 

Grüße von unserer Rosalie, heute Emely!

von

Boah, gehört alles mir… :-))

Wie schön ist es, Emely heute so zu sehen! Sie kam vor 2 Jahren als ca. 15-jährige Fundkatze in einem sehr desolaten, erbarmungswürdigen Zustand zu uns. Durch intensive Pflege und ärztliche Unterstützung konnten wir sie Gott sei Dank wieder auf die Beine bringen. Nach der Behandlung sind zwar nur 3 Zähnchen übrig geblieben, aber die reichen Emely völlig und machen, was sie sollen. Noch mehr Glück für Emely sollte es in Gestalt der Familie Sch. aus Köln-Ostheim geben: Die Familie nahm sie auf, gesellte sie zu dem damals 14-jährigen Filou (ebenfalls Karthäuser) und Emely blühte auf, und schmiss sich in alle Herzen; heute ist aus ihr ein echtes Kölsches Mädchen geworden ;-)) und sie wird sehr geliebt. Brigitte Sch. schreibt: „Emely fühlt sich so wohl, als wäre sie schon immer bei uns gewesen“. Das macht uns richtig glücklich!

Grüße von unseren „Ehemaligen“

von

Romy und Greta wurden letztes Jahr zu Anna nach Bonn vermittelt, sie schreibt: „Alles gut bei den Beiden und sie erfreuen uns immer noch jeden Tag“. Wie schön – wir wünschen weiterhin eine tolle Zeit miteinander!

Eure Spenden für die Pudeldame Maria

von

Update 1. Juli 2019: Maria – sie heißt nun Mara – wurde gestern von ihren neuen Besitzern abgeholt. Ihr neuer Kumpel Bollo war auch dabei und es war Liebe auf den ersten Blick! So schön… :-)) Wir wünschen eine tolle Zeit miteinander!

Liebe Samtpfotenfreunde!

Überwältigt von Eurer Hilfsbereitschaft, möchten wir allen Spendern ganz herzlich danken! Durch Eure Großzügigkeit konnte der bedauernswerten Maria schnell durch sofortige ärztliche Hilfe und einer notwendigen OP geholfen werden. Toll!!! Gestern waren Annelie und Ute bereits mit ihr zum Fäden ziehen und Maria hat alles sehr tapfer überstanden. Doch das Schönste kommt zum Schluß: Maria zieht zu ihren neuen Besitzern nach Hamburg! Am 30. Juni 2019 geht sie auf große Fahrt…dann man tau, kleine Maria und alles Gute! Vielen Dank an unsere Pflegestelle Ute F. aus Köln!

Spende für unsere Schützlinge

von

Die Klasse G 7c der USH Hersel hat am 7. Mai 2019 einen Kuchenverkauf in ihrer Schule veranstaltet und entschieden, den Erlös an die Brühler Samtpfotenhilfe e.V. zu spenden. Familie B. überreichte uns – stellvertretend für die Klasse – die Spende und dabei entstand das schöne Foto mit den Kindern der Familie B., unserer Martina – und zwei quirligen Kitten ;-)).

Welch ein tolles Engagement der Kinder, sich für den Tierschutz einzusetzen – Hut ab!!! – wir sind stolz auf euch! Das ganze Team freut sich riesig und wir möchten uns ganz herzlich bedanken!

Grüße von unseren „Ehemaligen“

von

Die süße Sandy

So ein hübsches Mädel… Sandy auf ihrem Lieblingsplatz!

Herzensbrecher Sammy! Vor 2 Jahren hätte niemand daran geglaubt, dass Sammy überleben würde…aber Anette B. nahm ihn auf und pflegte ihn hingebungsvoll gesund. Heute ist er ein Bild von einem Kater und darf ein wunderschönes Leben in Bergheim führen! Wir freuen uns sehr!

Unsere Glückskatze Farina ist angekommen! Soviel Pech hatte die hübsche Farina…mehrmals wurde sie vermittelt…es war leider nie das passende Zuhause für sie dabei – bis eine Familie aus Magdeburg sie aufnahm und DAS war der Sechser im Lotto für Farina! Sie wird sehr geliebt, die Familie kommt gut mit ihrer Diabetes klar und sie kann Freigang geniessen und sich den Wind um das Näschen wehen lassen – alle sind glücklich! :-))

Die bezaubernde Emely sucht einen neuen Wirkungskreis! – Vermittelt –

von

Update: Freude! Die bezaubernde Emely hat bei einer sehr netten Familie ihren neuen Wirkungskreis gefunden! Alle sind begeistert von ihr, und sie hat sich auf Anhieb in ihrem neuen Zuhause wohlgefühlt (Beweisfotos anbei). Bald kann Emely auch in einer schönen, grünen Umgebung ihren Freilauf geniessen und sich den Wind um das Näschen wehen lassen. Was will man mehr… :-)) Herzlichen Dank an die Pflegestelle Anita für die liebevolle Betreuung!

Dieses süße Geschöpf wurde in diesem Mai 2 Jahre alt und stammt von einem Bauernhof. Mit 6 Monaten wurde Emely an eine Familie in eine Wohnung ohne Freigang vermittelt. Aufgrund einer Veränderung der familiären Situation (Baby), die ihr gar nicht passte, musste sie dort schnellstmöglich wieder ausziehen. Dort war sie auch unsauber. Nun lebt sie seit dem 9. Mai auf einer Pflegestelle in Bergheim, wo sie noch kein einziges Mal irgendwohin gemacht hat, und brav die Katzentoilette benutzt. Sie wohnt mit vier tollen Artgenossen und einem Hund, dem sie mittlerweile Küsschen gibt, problemlos zusammen.

Am 22. Mai wurde Emely kastriert und geimpft. Die Fäden werden nach 10 Tagen gezogen und Mitte Juni erfolgt die 2. Impfung. Emely ist natürlich auch gechippt und der Leukosetest ist negativ. Also pumperlgsund…

Mittlerweile schleicht sie sich auch nachts in die Betten der Pflegeeltern und fordert Streicheleinheiten…die ihr gerne gewährt werden – Emely kann ja tagsüber schlafen :-)). Der vorhandenen Katzenklappe traut sie noch nicht so recht, aber die Sehnsucht nach ihrem so lange vermissten Freigang, der auch unbedingt im neuen Heim gegeben sein muss, wird siegen.