Post von Minou & Merle

30. August 2015

von

Die neuen Katzeneltern von Minou und Merle haben uns eine ganz entzückende Mail geschickt! Wir sind begeistert, aber lest gerne selbst 🙂


Hallo Frau Pringnitz,

Minou und Merle haben sich prima bei uns eingelebt. Die beiden Mädels wachsen ziemlich rasch zu halbstarken Stubentigern heran. Sobald wir nach Hause kommen wird neugierig jede Bewegung von uns verfolgt und jede Veränderung registriert und begutachtet:  auf dem Wäscheständer wird jedes Teil untersucht, die Einkäufe werden beschnüffelt und alles auf Nahrung oder Spielzeug  untersucht. Aber das Wichtigste sind ausgiebige Raufereien zwischen den beiden Halbstarken, bei denen auch schon mal ein Regal ausgeräumt oder etwas umgeschmissen wird. Danach wir dann gefressen und ausgeruht, am liebsten in der Nähe der beiden Versorger.

Während Merle (heißt jetzt Ömmel) anfänglich die Schüchterne von beiden war, ist sie nun der Draufgänger geworden. Besonders wenn es um die Aufteilung von Leckereien geht, muss Minou aufpassen, dass sie nicht zu kurz kommt. Aber wenn Leckerchen verteilt sind, sind die beiden wieder ein Herz und eine Seele.

Für uns sind die beiden zwei tolle Wohnungsgenossen geworden – und uns wird jedes mal warm ums Herz, wenn die beiden uns freudig begrüssen, mit uns spielen oder zu uns aus Sofa kommen, um sich Ihre Streicheleinheiten abzuholen.

Viele Grüße aus Köln,
Irene K. und Tim Sch.“

Wir wünschen weiterhin viel Spaß mit den beiden Fellnasen 😉

Kommentar verfassen