Bruno sucht ein neues Heim

22. Januar 2019

von

Wir suchen für Bruno einen ruhigen Haushalt mit Menschen die sehr viel Zeit haben sich mit Bruno zu beschäftigen.

Heute stellen wir Euch Bruno vor, einen echten rothaarigen Senioren.

Bruno wurde im März 2003 geboren und kam zu uns als Notfall, da sein Herrchen verstorben ist. Er lebte wochenlang alleine, da sein Schicksal ungewiss war. Er wurde versorgt – mehr aber auch nicht. Soziale Kontakte Fehlanzeige – armer alter Kater. Er tut sich noch schwer in der Eingewöhnungsphase, was man ihm aber bei seiner Vorgeschichte auch verzeihen kann.  Als Wohnungskater möchten wir Ihn auch jetzt in einen ruhigen Haushalt ohne Freigang aber mit gesichtertem Balkon abgeben. Er liebt es sich zu sonnen und die frische Luft um die Nase wehen zu lassen. Er ist sozial verträglich mit anderen Katzen und genießt das Zusammenleben sowohl mit Menschen als auch Tier.

Bruno ist absolut toll! Er ist pflegeleicht, freundlich und schmusig. Wer dem netten Senioren eine Chance geben will darf ihn gerne auf der Pflegestelle in Wesseling besuchen.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Bruno kann sofort umziehen; er ist kastriert und geimpft, ein medizinischer Check-Up ist nicht mehr notwendig.

„Natürlich“ hat er auch, wie fast jede Samtpfote, eine kleine Eigenart – er liebt selbstgekochte Mahlzeiten mit Fisch! Also: Köche aufgepasst 😉

Wer Bruno kennenlernen möchte meldet sich bitte bei: Franziska unter: 015789550 471.

Oma Lana sucht einen Altersruhesitz

15. Januar 2019

von

Heute möchten wir Euch unseren Neuzugang Oma Lana vorstellen. Lana kam im Juni 2018 zu uns, da ihre Besitzerin in ein Altersheim ging. Sie konnte Lana und sich nicht mehr in der Wohnung versorgen. Bei der Familie konnte Lana nicht unterkommen, da dort schon Katzen und Hunde vorhanden waren und Lana als Einzelprinzessin leben möchte. Schweren Herzens hat Frau L. ihre geliebte Lana abgegeben, um ihr ein neues Leben zu ermöglichen.

Oma Lana ist wirklich eine Prinzessin mit eigenem Kopf, aber auch sehr liebevoll und nett. Mittlerweile ist Lana 15 Jahre alt und schon betagt. In den letzten Monaten mußte sie Gewicht reduzieren, da sie über 10 kg wog. Unsere Pflegestelle achtet sehr darauf, daß Lana nicht wieder zunimmt. Früher ist sie Tag und Nacht befüttert worden. Ein kleiner Laut, schon stand Futter vor ihr, welches sie dann genüsslich fraß.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Unsere bisherigen Untersuchungen haben ergeben das Lana eine Herztablette und eine Schilddrüsentablette, je 1 x täglich, nehmen muß. Diese nimmt sie auch tapfer.

Lana. Gemütlichkeit ist angesagt.

Lana ist sehr gemütlich und liegt am liebsten auf ihrem Kratzbaum. Die Vorderpfoten nach innen geklappt und schläft bzw. schaut interessiert umher, was so passiert in der Wohnung. Abends kommt sie aufs Sofa und möchte gestreichelt werden, da ist Schmusestunde angesagt.

Wir suchen für Lana einen ruhigen Haushalt mit abgesichertem Balkon oder Garten. Sie läuft nicht mehr weit weg vom Haus, aber in der warmen Sonne und ein bisschen Wind um die Nase, wäre nicht schlecht.

Wer Lana kennenlernen möchte meldet sich bitte bei Martina: 02232- 239 65 oder per Mail: *protected email*

Die Pflegestelle von Lana befindet sich in Brühl- Heide.

Heli und Dunki suchen ihr neues Sofa- zusammen oder einzeln- aber Freigang muss sein

15. Januar 2019

von

Zwei süße Katzendamen suchen ein neues Zuhause

Heli und Dunki sind zwei Schwestern die Anfangs etwas zurückhaltend wirken, dies legt sich jedoch, wenn sie Vertrauen zum Menschen aufgebaut haben. Die beiden Katzen sind jetzt 2,5 Jahre alt. Alterstypisch spielen gerne und viel mit der Katzenangel, Bällchen und allem was man so findet in der Wohnung.

In ihrer Pflegestelle haben sie Freigang , den sie genießen. Mäuse fangen und Fliegen in der Luft zu jagen, macht ihnen richtig Spaß. So powern sie sich aus und liegen dann genüßlich wieder im warmen auf der Couch.

Zur Zeit wohnen die Beiden bei ihrer Pflegemama Andrea. Hier zeigen sie sich untereinander eifersüchtig und futterneidisch. Ihre Rangordnung ist noch nicht sicher geklärt.

Deshalb wäre es für beide besser, wenn die beiden entweder zusammen in ein großes Haus mit mehreren Bezugsmenschen ziehen, in dem sie sich besser aus dem Weg gehen können oder jeder wird einzeln in sein neues Zuhause vermittelt.

Dunki ist die schwarze Schönheit. Sie geht gerne und bei jedem Wetter raus zur Jagt und streift durch die Gegend. Sie liebt es den Wind sich um die Nase wehen zu lassen, oder liegt faul in der Sonne und genießt jeden Sonnenstrahl. Abends jedoch kommt sie wieder in die Wohnung und liebt es mit ihren Menschen auf dem Sofa zu liegen und zu schmusen. Fremden gegenüber ist sie misstrauisch und braucht etwas um „warm“ zu werden. Sie möchte unbedingt weiterhin Freigang haben.

Helli ist die kommunikativere von den Beiden, sie unterhält sich regelrecht mit ihren Menschen und ist im ständigen Kontakt und fordert viel Aufmerksamkeit. Ihre Ausflüge nach draußen fallen deutlich kürzer aus und besonders bei schlechtem Wetter bleibt sie lieber im Warmen. Für sie wäre ein Zuhause mit abgesicherten Balkon ausreichend, wenn sich der Mensch viel mit ihr beschäftigt.

In der Haltung und Pflege sind die Beiden völlig unkompliziert. Sie kennen Kinder, wenn die Pflegemama mal in Kurzurlaub ist, kümmert sich die Nachbarin mit Sohn um Heli und Dunki.

Wer die beiden Katzen kennenlernen möchte meldet sich bitte bei Martina unter 02232- 239 65.

Die Pflegestelle Andrea befindet sich in Bad Münstereifel. Dort können die Heli und Dunki nach Terminabsprache gerne besucht werden.

Vermittlung unserer Schützlinge

16. November 2018

von

Liebe Katzenfreunde,

zur Zeit ist der Pflegeaufwand  bzw. die Versorgung unserer Schützlinge sehr groß, zeitintensiv.

Dies geht jedoch vor, deshalb ist die HP  zur Zeit nicht auf dem neuesten / aktuellsten Stand.

Falls Sie auf der Suche nach einer neuen Fellnase sind, auf unserer HP vielleicht nicht die passende

Katze oder im Doppelpack gefunden haben, rufen Sie uns doch bitte an unter:

Weiterlesen

Sam und Felix möchten in ein neues Zuhause ziehen

16. Juli 2018

von

Sam und Felix haben ihr zuhause verloren, da ihr ehemaliger Besitzer sie nicht mehr behalten konnte. Die  beiden Kater suchen nun zusammen ein neues Domizil. Zur Zeit leben  sie bei der Tierschützerin Birge Koll in Elsdorf und können dort nach Absprache gerne besucht und bespielt werden.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Die beiden Racker sind sehr menschenbezogen, verschmust und spielen für ihr Leben gerne. Sehr gerne lassen sie sich bürsten und genießen die Zeit mit dem Menschen und die wohltuenden Streicheleinheiten sind gerne willkommen.  Im neuen Zuhause sollten sie Freigang haben oder einen gesicherten Balkon. Luft um die Nase, ein paar Sonnenstrahlen finden beide toll. Andere Vierbeiner insbesondere Katzen sollten im neuen Zuhause nicht wohnen. Mit anderen Katzen wollen oder möchten sie nicht klar kommen. Da sind sie eigen.

Beiden kennen auch keine Kinder, insbesondere kleine Kinder. Jugendliche im Hause wären nach unserer Einschätzung kein Problem.

Zu den Charaktereigenschaften sei noch gesagt:

Sam ( 10 Jahre alt )der schwarze Perserkater ist eher ein ruhiger, gelassener Zeitgenosse. Felix ( 7 Jahre ) der grau – getigerte EKH- Kater, steht gerne im Mittelpunkt und hat auch seine stürmischen Seiten. .

Beide Kater sind kastriert, geimpft ( Seuche/ Schnupfen, Tollwut )  fellrein und entwurmt. Auf FIV und FelV sind sie negativ getestet.

Sam und Felix sind die idealen Familienkatzen und bringen die idealen Voraussetzung mit für ein langes, schönes Leben bei Ihnen.

Bei Interesse bitte Frau Birge Koll anrufen: 0157/ 50999758.