Benji

3. November 2016

von

Heute mussten wir leider unseren lieben Benji über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Wir sind froh, dass er einen schönen Lebensabend verbringen durfte und danken ganz herzlich Familie Hartmann für die tolle Pflege, Monika Siemoneit für die Betreuung und seiner Patin Heike Winkelmann für die Unterstützung.

Columbus

19. August 2016

von

Ein weiterer Schock für uns alle – Columbus ist von uns gegangen. Der Traumkater litt an einem schwerwiegenden Tumor, der ihn leider das Leben kostete. Nach ganz viel Mühe, liebevoller Zuwendung und einer intensiven tierärztlichen Behandlung hat sich seine neue Familie schweren Herzens von ihm verabschieden müssen. Wir danken ihm für eine wunderschöne, wenn auch viel zu kurze, Zeit bei uns. Der verschmuste und sanftmütige Kater fehlt jeden Tag an unserer Seite. Er schien angekommen zu sein. Ruhe in Frieden, lieber Columbus. Wir vermissen Dich. ♥

columbus

Susi

19. August 2016

von

Wir trauern gemeinsam mit ihren lieben Besitzern um die junge Katzendame Susi, die im August von einem Auto erfasst wurde. Susi (ehemals Tiffy) war gemeinsam mit ihrer Schwester Rosalie die allererste Vermittlung der Brühler Samtpfotenhilfe e.V. und wurde mit ihrer Schwester als Baby in ein Traum-zu Hause vermittelt. Wir sind unglaublich traurig und behalten sie als liebenswürdiges Flaschenkätzchen in Erinnerung.
Komm gut über die Regenbogenbrücke, Susi. ♥

susi

Nepomuk ♥

3. März 2016

von

Wir trauern um unseren liebevoll gepäppelten Kater Nepomuk, der leider kurz vor seinem ersten Geburtstag von einem Auto erfasst wurde. Er bleibt fest in unseren Herzen und wir sind dankbar für sein lebensbejahendes, sonniges Gemüt, all die Flausen in seinem Köpfchen und schöne gemeinsame Monate, auch wenn er viel zu früh von uns gegangen ist. ❤

*** Zusatz, 04. März 2016 ***

Im Leben eines jeden Vereins gibt es immermal wieder Tiere, die die Mitglieder sehr prägen. Diese armen Geschöpfe sind allen, aufgrund ihrer schrecklichen Vorgeschichte, ans Herz gewachsen. Jeder hat auf seine Art für sie gekämpft. Jeder hat sie geliebt.

In diesem Fall geht es um Nepomuk. Ihn hat der Verein sehr krank übernommen. Wir haben alle lange um sein Leben gekämpft. Fast hätte er den schlimmen Katzenschnupfen nicht überlebt. Viele Folge-Erkrankungen waren jedoch das Ergebnis. Aber immerhin: Es ging ihm gut. Er liebte das Leben und wuchs zu einem richtigen Frechdachs heran.

Er hatte soviel Glück denn seine Pflegefamilie entschied sich, dass er für immer bleiben durfte.
Er verbreitete Chaos wo er nur ging – aber er wurde geliebt. Von allen – vom kompletten Verein. Man musste ihn einfach ins Herz schließen.

Nun erreichte uns leider die Nachricht, dass Nepi in dieser Woche seinen Weg über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Er wurde angefahren und hat es leider nicht überlebt.

Wir sind alle tief getroffen.
Nepi – bitte pass auf alle Katzenseelen auf, denen du im Sternenland begegnest, und bring ihnen genauso viel Chaos & Freude, wie du es uns gebracht hast.

Wir werden Dich nie vergessen.

Jenny